Zeiss Ikon Contaflex

Die Zeiss Ikon Contaflex Serie wurde in den Jahren 1953 - 1972 gebaut. Sie wurde in dieser Zeit mit über 800000 produzierten Kameras eine der erfolgreichsten Kameras in der Geschichte der deutschen Kameraindustrie. Schon im Jahr 1935 tauchte der Name Contaflex bei Zeiss mit einer zweiäugigen Spiegelreflexkamera auf, die dann bis ins Jahr 1943 verkauft wurde.

Die Contaflex war die erste einäugige Spiegelreflexkamera mit Zentralverschluß. Dieser war zwischen den Linsenelementen verbaut und ermöglichte so durch tauschen der Frontlinsen, mittels Objektive, eine Änderung der Brennweite.

Mehr anzeigen